µMSR-System

Das µMSR-System ist eine universelle erweiterbare flexible MSR-Lösung mit Netzwerkanschluss. Es entstand als Kooperationsprojekt mit dem Ingenieurbüro Nagel.

Für einige Anwendungsbeispiele folgen sie dem Link: µMSR-Projekte.

Für dieses System wurde eine eigene Projektseite mit ausführlicheren Informationen erstellt. Diese erreichen Sie unter:

µMSR-Hardwaremodule (unvollständig)

  • Eingangsspannung 80 .. 1000 VAC Frequenz 1 .. 100 Hz Versorgungsspannung 24 VDC Stromverbrauch 6 mA Optokoppler-Transistor-Ausgang Galvanisch getrennt Weitere Eingangsspannungs- und Frequenzbereiche auf Anfrage

  • Smart High-Side NMOS-Power Switch mit Stromüberwachung – elektronische Sicherung Eingang:  3 .. 5 V Ausgangsspannung 12 .. 36 VDC Ausgangsstrom 3 A Ein µController auf der Platine schaltet das eingehende Digitalsignal durch und überwacht permanent den fließenden Strom. Firmwarefunktionen: Dabei kann eine Sicherungsfunktion frei konfiguriert werden. D.h. eine Verzögerung nach dem Einschalten, ein Auslösestrom und

  • Entwicklung diverser IO-Module für analoge und digitale µControllereingänge. Universell einsetzbar oder direkt im µMSR-System zu verwenden. Ausführliche Auflistung und Beschreibung im Modulkatalog zum µMSR-System: Diese Module können von mir bezogen werden. Schreiben sie mir eine Anfrage mit der gewünschten Anzahl, ich werde Ihnen umgehend ein Angebot unterbreiten.  

  • Basisplatine Basis-Board für bis zu 8 der SPI-Thermoelementmodule Anschluss über SPI-Bus und 9 digitale Eingänge ( 8 x Din für die CS Leitungen der Module und 1 x CS für einen IO-Expander für 8 Status-LEDs) Massive Anschlüsse zwischen Modul und Klemmstelle für eine optimale Wärmeübertragung zur Temperaturmessung für die Kaltstellenkompensation. Alle Anschlüsse Steckbar Modulplatinen Fest

  • 3x Drehstrom-Leistungs- und Energiemessung mit Netzanalyse Pro RJ45-Buchse werden 4 Stromsensoren (L1,L2,L3,N) angeschlossen Bis zu zwei dieser Platinen können im Standardgehäuse verbaut werden Zum Messen von z.B.: aller Ströme und Spannungen die Phasenlage und Frequenz Total Harmonic Distortion (THD) von Strom und Spannung Wirk-, Blind- und Scheinleistung für jede Phase sowie in Summe Wirkleistung in

Historie µMSR Entwicklung

  • 2011 Entwicklung diverser Sensor-Interfaces für nichtlineare Sensoren, für Lambdasonde, für Gruppen von Hochtemperatursensoren, … als separate Komponenten
  • 2012 Entwicklung kompakter, multi-IO, analoger Interface-Module
  • 2013 Entwicklung kompakter digitaler IO-Module mit einer hohen Anzahl an Anschlüssen zum direkten Ansteuern von Magnetventilinseln
  • 2014 Entwicklung eines µC- gesteuerten analog/digital IO Interfaces für kompakte PC-basierte Steuerungen
  • 2015 Entwicklung einer kompakten industrietauglichen Energie-Messeinheit für unterschiedlichste Energieformen, speziell für Kunststoff-Spritzguss-Anlagen
  • 2016 Weiterentwicklung des Systems für universelle Anwendungen, frei konfigurierbare IOs mit Möglichkeiten analoger Verrechnungen der Sensorsignale und darauf aufbauende Regler durch einfaches Konfigurieren
  • 2017 Weiterentwicklung, bei Beibehaltung aller vorherigen Möglichkeiten wurde das System zu einer frei konfigurierbaren universellen SPS umgebaut